LUISENORGEL

Foto: Juliane Schütz

LUNCHTIME-KONZERTE

Mittags mal Musik genießen: immer donnerstags um 12:30 Uhr in der Luisenkirche

Entspannen und genießen Sie musikalische "Häppchen" mit Orgel! Hier alle kommenden Termine bis Ende Juni 2024:

29. Februar, 12:45 Uhr

► Florian Wilkes

7. März, 12:30 Uhr

► Florian Wilkes

15. März, 12:30 Uhr

► Florian Wilkes

21. März, 12:30 Uhr

► Jack Day

28. März, 12:30 Uhr

► Wanying Lin

4. April, 12:30 Uhr

► Jack Day & Willa Weber (Sopran)

11. April, 12:30 Uhr

► Jack Day & Willa Weber (Sopran)

18. April, 12:30 Uhr

► Florian Wilkes

25. April, 12:30 Uhr

► Raymond Hughes

2. Mai, 12:30 Uhr

► Leonard Hölldampf

9. Mai, 12:30 Uhr

► Jack Day

16. Mai, 12:30 Uhr

► Dick Sandermann

23. Mai, 12:30 Uhr

► Jack Day

30. Mai, 12:30 Uhr

► Wanying Lin

6. Juni, 12:30 Uhr

► Jack Day

13. Juni, 12:30 Uhr

► Jack Day

20. Juni, 12:30 Uhr

► Florian Wilkes

27. Juni, 12:30 Uhr

► Jack Day

Jack Day ist Kantor der Luisenkirche und Konzertorganist in St. Nikolai Berlin-Mitte. Sein besonderes Interesse gilt der Orgelimprovisation.

Wanying Lin spielt regelmäßig Konzerte im In- und Ausland und komponiert. Derzeit absolviert sie ein Orgel-Aufbaustudium an der UdK Berlin.

Leonard Hölldampf ist A-Kirchen­musiker und Bezirkskantor in Heidenheim an der Brenz.

Jeden Donnerstag laden wir zu einem Kurzkonzert ein: Immer um 12:30 Uhr bieten 25 bis 30 Minuten Musik eine Auszeit vom Alltag – gerade richtig zum "Runter­kommen" in der Mittags­­pause. Der Eintritt ist frei. 

Dick Sandermann ist Organist und Komponist in Rijssen (Niederlande) mit fast 50 Jahren Berufserfahrung.

Willa Weber ist klassisch ausgebildete Sängerin mit internationaler Erfahrung auch in Crossover-Projekten.

Dr. Florian Wilkes ist Organist an der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin.

Klavier-Duo "Espresse Doppio"

Anna Springer & Janita-Madeleine Wiesbacher

Neben völlig freien Improvisationen wird das Programm durch solistische Einlagen klassischer Werke von Bach bis Gershwin sowie eigenen Arrangements berühmter Popsongs der Bands Queen und The Beatles erweitert.

Sonntag, 25. Februar 2024, 20:00 Uhr

Tickets à 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, an der Abendkasse

ESPRESSO DOPPIO

Norbert Fröhlich (Klavier, Konzeption und Komposition)

Isa Wittkopp und Dorothea Becker (Sprecherinnen)

Jack Day (Klavier und Schuke-Orgel)

Sonntag, 10. März 2024, 18:00 Uhr

Foto: Willy Pragher,

Landesarchiv Baden-Württemberg

MUSIK- UND TEXT-SALON: MARIE LUISE KASCHNITZ

Marie Luise Kaschnitz (1901–1974) war in den 50er bis 70er Jahren eine viel gelesene und hoch geachtete Schriftstellerin und Dichterin. Seit ihrem Tod vor 50 Jahren ist es still um sie geworden. Manches scheint in Sprache, Inhalt und Diktion nicht mehr in die heutige Zeit zu passen – anderes ist brisant und hochaktuell bis in unsere Tage. Der Musik- und Text-Salon präsentiert Werke von Marie Luise Kaschnitz in einem musikalischen Umfeld, das sie neu erlebbar macht. Teils werden die Texte auf Musik von Sweelinck, Bach, Tschaikowsky u.a. gesprochen, teils auf Neukompositionen oder auch gleich selbst vertont. So entstehen Klanggedichte, die den Sinn der Worte reflektieren und gleichsam wortlos kommentieren.

Tickets à 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, an der Abendkasse

GOTTESDIENST MIT ORGELWEIHE

mit Landesbischof Dr. Christian Stäblein, Pfarrerin Anne Hensel und Luisenkantor Jack Day

Sonntag, 24. März 2024, 14:00 Uhr

OSTERN

Gottesdienst mit Pfarrerin Anne Hensel

Musik: Jack Day & Friends

Sonntag, 31. März 2024, 10:00 Uhr

RUNDFUNK-GOTTESDIENST 

mit Pfarrerin Anne Hensel und Jack Day an der Luisenorgel

Sonntag, 7. April 2024, 10:00 Uhr

Leo van Doeselaar,

Titularorganist des Concertgebouws Amsterdam und an der Martinikerk in Groningen

Samstag, 13. April 2024, 17:00 Uhr

Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Ludwig Krebs, Johann Christian Kittel, Johann Christoph Oley, Johann Gottfried Müthel, Wilhelm Friedemann Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Schneider und Johann Caspar Vogler

Foto: Marco Borggreve

BACH UND SEINE ORGELKLASSE

Tickets à 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, an der Tageskasse; freier Eintritt für Geflüchtete

ORGELKONZERT HENK VERHOEF

Sonntag, 14. April 2024, 14:00 Uhr

Werke von Dietrich Buxtehude, Jan Pieterszoon Sweelinck, Domenico Scarlatti sowie nach einem Improvisationsteil von Felix Mendelssohn Bartholdy, Ernst Pepping und Petr Eben.

Henk Verhoef ist Organist an der Amsterdamer Nieuwe Kerk, welche die größte historische Orgel in den Niederlanden beherbergt, und an der „Freien Universität“, ebenfalls in Amsterdam.

Henk Verhoef studierte in Amsterdam, wo er das Konzertdiplom „cum laude“ erhielt, und in Paris. Er gewann Preise bei verschiedenen Wettbewerben und spielte Konzerte in den meisten Ländern Europas sowie in den USA, Russland und Brasilien. Als Vorstandsmitglied der Stiftung, die die niederländischen Orgelmonographien herausgab, redigierte Henk Verhoef seine Publikationen über die Orgeln der Amsterdamer Nieuwe Kerk, die Barockorgel von Purmerend und die mittelalterliche Orgel in Utrecht. Er ist Berater bei der Restaurierung historischer Orgeln und darüber hinaus auch Dirigent und Carilloneur. Er dirigiert die Camerata Oude Kerk und unterrichtet an der Netherlands Carillon School in Amersfoort. In seiner Eigenschaft als City-Carilloneur von Monnickendam spielt er das älteste spielbare Glockenspiel der Welt.

Tickets à 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, an der Tageskasse; freier Eintritt für Geflüchtete